optionale Silbentrennung für den TYPO3 Redakteur

Oft steht man vor den gleichen Problemen: ein Wort ist zu lang und könnte doch sinnvoll per Bindestrich auf die neue Zeile getrennt werden, wenn es nötig ist. Als Bespiel hatte ich das Wort „Sehenswürdigkeit“, dass in der Hauptnavigation zu lang gewesen wäre, aber bequem in die Footer-Navigation passt.

Update am Ende des Textes: Shy im RTE von TYPO3 4.4.5 verfügbar

Wenn man jetzt in das Wort einen festen Bindestrich „-“ einfügen würde (ich will gar nicht in die typografischen Feinheiten einsteigen…), würde das Wort, wenn der Platz zu gering wäre umgebrochen, andernfalls nicht und würde somit mit Bindestrich auf einer Zeile stehen: „Sehens-würdigkeit“ – unschön.

Silbentrennung in TYPO3? Das lässt sich leicht einfügen – nur nicht so schüchtern…

Man nehme das HTML Entity­“ (soft hyphen) und füge es an die passende Stelle ein.

Im TYPO3-Backend kann man die betreffende Seite über die Seiteneigenschaften bearbeiten. Im Beispiel verwende ich das Feld „Navigationstitel“ (nav_title) für die Menütexte. Es funktioniert natürlich auch im title-Feld ist dan aber (bei Standard-Konfiguration) im <title> zu sehen. Es empfielt sich ohnehin unterschiedliche Einträge für den Seitentitel und dem Navigationstitel zu verwenden (SEO).

Im Typoscript gibt man die Verwendung der Navigationstexte im TMENU wie folgt an:

lib.mainNavigation {
 10 = HMENU
 10 {
  entryLevel = 0
  1 = TMENU
  1 {
   wrap = <ol class="nav clearfix" id="mainnav">|</ol>
   noBlur = 1
   NO = 1
   NO {
    wrapItemAndSub = <li>|</li>
    ATagTitle.field = description // nav_title // title
    stdWrap.field = nav_title // title
    # darf nicht gesetzt sein, sonst wird Text ausgegeben
    stdWrap.htmlSpecialChars = 0 
     ...
   }
   ...
  }
  ...
 }
}

Der entscheidene Teil: nehme den Menütext wahlweise aus dem Feld nav_title oder title

lib.mainNavigation.10.1.NO.stdWrap.field = nav_title // title

Hier noch ein Screenshot für die Silbentrennung im TYPO3:


Links die automatische Trennung im Hauptmenü, rechts wird nicht getrennt, da hier mehr Platz zur Verfügung steht.

Kennt jemand eine Möglichkeit für die Silbentrennung im TYPO3 RTE?

Update 26.10.10:

Für den RTE gab es bisher keine Möglichkeit dieser Silbentrennung, das Entity &shy; wurde beim Speichern des Textes in die Datenbank entfernt. Diesen Bug hatte Peter beim verantwortlichen Entwickler des TYPO3 RTE eingereicht (http://bugs.typo3.org/view.php?id=16087). Da ich dieses Feature unterstützenswert fand, habe ich die Entwicklung zusammen mit Peter auch finanziell unterstützt. Das Feature wurde umgehend vom RTE-Maintainer Stanislas Rolland umgesetzt und floss in den aktuellen TYPO3-Core ein. In der Version TYPO3 4.4.5 wird es dann möglich sein das Entity &shy; im RTE zu verwenden. Danke an Stanislas für die schnelle Umsetzung (thank you!) und danke an Peter, der den Bug eingereicht hat.

Flattr this!

19 Gedanken zu „optionale Silbentrennung für den TYPO3 Redakteur“

  1. Hier noch ein Hinweis meines Kollegen Fabian:
    Für Entwickler
    Den gleichen Trick kann man auch anwenden, um sehr lange Strings umbrechen zu lassen. Zum Beispiel URLs oder Windows Pfade. Einfach hinter jedem Slash automatisch ein ­ ­ einfügen

  2. Es gibt noch die Erweiterung „hyphenator“ im TER, diese sollte alle Texte automatisch per JavaScript trennen. Selbst ausprobiert habe ich die Erweiterung aber nicht. Die Doku sieht aber vielversprechend aus.

  3. Wie sieht das denn mit Suchmaschinenoptimierung aus?
    Wenn nun „shy“ das Wort trennt liest Google das dementsprechend aus oder wird „shy“ vernachlässigt?

  4. Hallo Sven,
    vielen Dank für deine Mühe und die finanzielle Unterstützung des Features. Ich versuche gerade für ein Projekt die shy-Silbentrennung im Fließtext umzusetzen, und verzweifele an der Gefräßigkeit des RTE. Werde dann wohl mal ein Update der Installation fahren müssen.

  5. Hallo – danke für den Hinweis. Nur: Wie gibt der Redaktuer das shy denn ein? Und wo muss in der Konfiguration das shy erlaubt werden? Ich bekomme das shy da nicht rein….

  6. Um Himmels Willen! Ich habe eben nach einem Update auf 4.4.6 mal ein bisschen in einer Installation herumprobiert und jetzt ist alles noch viel schlimmer als vorher: Mein RTE wandelt jetzt beim Speichern die ­s in “ -“ um. Mit andern Worten: ich habe gar keine Möglichkeit mehr, die Silbentrennung zu erzeugen, geschweige denn, den Text nachzubearbeiten!

    Habe ich was falsch gemacht, gibt es da noch was zu beachten oder ist die Implementierung des Feature einfach nur in die Hose gegangen?

  7. …und gleich noch ein Eintrag hinterher: Opera und Safari verhalten sich wie beschrieben, wenn man mit dem Firefox im Backend unterwegs ist, verhält sich die Sache anders: die SHY-Entities sind auch im Quelltext nicht sichtbar. So war das nicht gedacht, oder?

Kommentare sind geschlossen.